Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Entstehung des Provisionsanspruchs

Mit der Erteilung eines Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit unseren Geschäftsbedingungen einverstanden. Widerspruchslose Annahme unserer Makler-Dienste oder Auswertung von uns gegebener Nachweise genügen zum Zustandekommen eines Maklerauftrages. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit. Wird der Vertrag zu anderen als den ursprünglichen Bedingungen abgeschlossen, oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dieses unseren Provisionsanspruch nicht.

Entsprechendes gilt, wenn ein anderer als ursprünglich vorgesehener Vertrag geschlossen wird (z.B. Kauf statt Miete, Erbbaurecht statt Kauf). Unser Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag durch den Eintritt einer auflösenden Bedingung erlischt. Dasselbe gilt, wenn der Vertrag durch Ausübung eines gesetzlichen oder vertraglichen Rücktrittsrechts erlischt, sofern das Rücktrittsrecht aus von einer Partei zu vertretenden Gründen, oder sonstigen, in der Partei liegenden Gründen ausgeübt wird. Rückfragen auf unser Angebot gelten als Anerkennung unserer Geschäftsbedingungen.

Unser Provisionsanspruch entfällt nicht, wenn der abgeschlossene Vertrag später rückgängig oder aus irgendeinem sonstigen Anlass hinfällig wird.

2. Folgegeschäfte

Ein Provisionsanspruch steht uns auch dann zu, wenn im zeitlichen oder wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem ersten von uns vermittelten bzw. nachgewiesenen Vertrag weitere vertragliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und Ihrem Vertragspartner zustande kommen.

3. Provisionssätze

Unsere Provisionssätze lauten wie folgt:Bei An- und Verkauf von Immobilien 3% des Kaufpreises zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bei Vermietungen und Verpachtungen von gewerblichen Räumen 3% der 10-Jahresnettmiete zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, bei Mietverträgen bis zu 5 Jahren 2 Monatsnettomieten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bei einer Option sind vom Optierenden 1,5% Provision zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen.

Bei Kauf von Geschäften/Existenzen 3% vom Waren- und Inventarwert zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zuzüglich der Gebühren, die für die Vertragszeit für Vermietung/Verpachtung berechnet werden. Als Warenwert wird der Einkaufswert und beim Inventarwert der derzeitige Wert oder Taxwert zugrunde gelegt.

Bei Vereinbarungen von An- und Vorkaufsrechten 1% berechnet vom Verkehrswert des Objektes vom Berechtigten.

4. Angebote

Unseren Angeboten liegen die uns erteilten Auskünfte zugrunde. Die Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum und Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

5. Weitergabe von Informationen und Unterlagen

Unsere Angebote und Unterlagen sind nur für den Empfänger selbst bestimmt, und vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Kommt infolge Weitergabe ein Vertrag mit Dritten zustande, so steht uns Ihnen gegenüber ein Anspruch in Höhe der Provision zu, die in einem direkten Vertragsabschluß angefallen wäre.

Sollten die von uns genannten Objekte bekannt sein, so muß uns dieses unverzüglich, spätestens innerhalb von 8 Tagen, mit Quellenangabe schriftlich mitgeteilt werden. Geschieht dieses nicht, bleibt der Angebotsempfänger bei Abschluss eines Vertrages uns gegenüber provisionspflichtig.

6. Sonstiges

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich.
Abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.Die Maklerprovision ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar.Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist ausschließlich Aachen.